Der Müll verschwindet nicht!
Seit der Corona Zeit hat der Müll in der Natur merklich zugenommen. Da nur ganz wenige ihren Müll bis nach Hause mitnehmen, landet viel Abfall mit und ohne Absicht im Wald, auf den Radwegen und in der Stadt. Ich habe früher einmal im Jahr an der freiwilligen Müllsammlung teilgenommen, ich mache es seit März 2020 regelmäßig, meistens alleine. Ich habe mich auf den Kleinmüll wie  Zigarettenfolien, Zigarettenstummel, kleine Bonbonverpackungen und Plastikschnüre etc. spezialisiert. Ich habe schon geübte Augen, was den Kleinmüll betrifft. Ich habe zum Geburtstag eine Müllzange gekauft, damit sammle ich die eher ekelhaften Sachen wie benutzte Feuchttücher, Windel etc. 
 Auf meiner Initiative wurden in Gleisdorf einige Mülltonnen in der Stadt aufgestellt. Von dem Müll am Boden ist nichts mehr zu sehen, da dieser in der neu aufgestellten Mülltonne entsorgt wird. 
Es ist wichtig, dass man seinen Müll nicht in die Natur schmeißt. Aber es ist wichtiger den Müll zu vermeiden, der nicht unbedingt notwendig ist. Man kann zum Bäcker seinen eigenen Sackerl oder Dose mitnehmen; Plastiksackerl öfters verwenden; Second Hand Geräte, Klamotten kaufen; Reparieren anstatt Neues kaufen; weniger Wasser verbrauchen. Wir haben ein sehr bequemes Leben, welches wir oft nicht wahrnehmen und schätzen. Wenn Jeder ein wenig mitmachen würde, würden wir überall weniger Müll haben. Denn: DER MÜLL VERSCHWINDET NICHT. Dieser wird woanders transportiert, wo wir es nicht mehr sehen können.  

Vielen lieben Dank für den Text und das Engagement vom Team @SaubereSteiermark!
Ein besonderes Danke auch dafür, dass Sie sich regelmäßig und ganzjährig gegen Littering und für Abfallvermeidung einsetzten.
#StopLittering #Abfallvermeidung #Itsnotmygarbagebutitismyplanet #Cleanuphero #ZeroWaste #CleanupStyria #Cleanuptheworld #Worldcleanupday #SaubereSteiermark #SchauaufdieSteiermark

Geschichte zum Foto

Bezirk Weiz

wurde das Foto aufgenommen

28.09.2020

wurde das Foto hochgeladen

Teilen Sie dieses Foto mit Ihren Freunden